filmraum
FilmRaum
Verliebt in den Film – unser Weg abseits der Mainstream-Pfade
Die Liebe zum Film abseits der Mainstream-Pfade war die treibende Kraft bei der Entstehung des Filmraums in Eimsbüttel, welcher sich in den letzten Jahren als kultureller Veranstaltungsraum etabliert hat.
Unsere große Leidenschaft ist der internationale Kurzfilm, dem wir mit der monatlichen Shorts Attack eine eigene Reihe gewidmet haben. Darüber hinaus hat sich der Filmraum als Standort für das jährliche Internationale KurzFilmFestival Hamburg neben den anderen Programmkinos behaupten können.
Plattform für soziokulturelle & künstlerische Projekte, cineastische Erfahrungen und Austausch
Als Plattform für kulturelle Andersartigkeit ist der Filmraum eine Begegnungsstätte, die Kunst- und Kulturschaffenden sowie Bürgern Raum für soziokulturelle und künstlerische Projekte und Diskurse bietet. Der Filmraum beherbergt Filmveranstaltungen, Konzerte und Lesungen.
Wir möchten Filme vor und hinter den Kulissen erfahrbar machen und einen Austausch zwischen allen Beteiligten – vom Zuschauer bis zum Regisseur – ermöglichen. Über die Stadtteilgrenzen Eimsbüttels hinaus möchten wir die Filmlandschaft Hamburgs aktiv mitgestalten.