Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Open Air Kino: Gundermann

Juli 3 @ 21:00 - 23:00

Kino schafft Brücken, bringt zusammen!

filmRaum Open Air Kino

Gemeinnütziges und eintrittsfreies OpenAir Kinoerlebnis

Unter dem Motto „Kino schafft Brücken, bringt zusammen!“ lädt der filmRaum zum Zweiten Mal jeden Freitag zum gemeinnützigen und eintrittsfreien OpenAir Kinoerlebnis ein. Dieses integrative, öffentliche Kinoprojekt können wird Dank der freundlichen Unterstützung der Bezirksversammlung Eimsbüttel und der Filmförderung Hamburg Schleswig Holsten mit einem vielfältigem Filmprogramm für alle Generationen realisieren.

Jeden Freitag – gemeinnützig, freier Eintritt

Kinder-/ Familienfilme, Filmstart: ab 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30Uhr

Spielfilme, Filmstart: mit Einbruch der Dunkelheit, Einlass ab 21:00Uhr

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Freitag, 3. Juli, Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit (Einlass ab 21:00 Uhr)

Gundermann

Eintritt frei

Ein Film von Andreas Dresen

Gundermann

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. GUNDERMANN ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in GUNDERMANN einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat. Anna Unterberger steht als seine Frau Conny Gundermann vor der Kamera. In weiteren Rollen sind unter anderem Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel, Kathrin Angerer und Peter Sodann zu sehen.

Deutschland 2018, Drama, 127 Minuten, Regie: Andreas Dresen, Darsteller: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Axel Prahl

Hinweise zur aktuellen Situation und Hygieneregeln

Während jeder filmRaum Open Air Kino Veranstaltung gelten die aktuellen Hygiene-/ Abstandregeln der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverodnung.

Wir als Veranstalter sind dazu verpflichtet dir aktuellen

Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Sitzplätze

Es gibt nur begrenzt verfügbare Sitzplätze und leider keine freie Sitzplatzwahl.

Die Sitzplätze werden von uns Vorort am Eingang koordiniert und zugewiesen.

Wir haben ein Sitzplankonzept für möglichst viele Besucher entwickelt, hierbei werden unterschiedliche Formationen (2-er, 3-er, 4-er und Familiengruppen) berücksichtigt.

Wir möchten euch bitten die Tickets gemeinsam entsprechend der jeweiligen Besuchergruppe zu kaufen, somit ist eine reibungslose Zuordnung und Koordination auf dem Gelände möglich. Außerdem bitten wir Euch möglichst gemeinsam in der jeweiligen Konstellation zu erscheinen.

(Formationen entsprechend aktueller Vorgaben, z. Z. max 10 Personen aus 2 Haushalten)

Es gibt keine feste Bestuhlung.

Eine Reservierung ist leider nicht möglich!

Tickets

Entsprechend der Hygienevorschriften gilt ein kontaktloser Ticketverkauf.

Hierfür gibt es zwei Optionen.

Onlinetickets direkt über unsere Website (www.filmraum.net). Vor Ort können wir die Tickets als ausgedrucktes Ticket oder digitales Ticket auf euerem Mobiltelefon entwerten.

Vorort ist auch eine Bezahlung mit EC- oder Kreditkarten möglich.

Wie bereits zuvor erwähnt, möchten euch bitten, die Tickets gemeinsam entsprechend der jeweiligen Besuchergruppe zu kaufen, um eine reibungslose Zuordnung und Koordination auf dem Gelände zu unterstützen.

Mindestabstand

Auf dem Gelände gelten die vorgegebenen Abstandsregeln von 1,50m. So wird zwischen einzelnen Sitzgruppen und Sitzreihen ein Abstand von 1,50m vorgesehen. Eine Abgrenzung reguliert eine großzügige Trennung von Eingang und Ausgang des Open Air Kinogeländes.

Mund-Nasenschutz

Auf dem OpenAirKino Gelände besteht Maskenpflicht. Während sich die Besucher auf dem Gelände bewegen und auf WC ist das Tragen eine Mund-Nasenschutz verpflichtend. Auf dem zugeordneten Sitzplatz besteht keine Maskenpflicht.

Dokumentation der Kontaktdaten der Besucher*innen

Entsprechend der Auflagen werden die Kontaktdaten von allen Besuchern am Eingang aufgenommen. Der filmRaum verpflichtet sich, die Daten vier Wochen aufzubewahren und auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen. Die Daten werden unbefugten Dritten nicht zugänglich gemacht. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist verpflichtet sich der filmRaum zu der Vernichtung der Aufzeichnungen.

Getränke und Snacks

Getränke und Snacks erhaltet ihr Vor Ort gegen Spende.

Das filmRaum Team ist überzeugt, dass wir trotz der aktuellen Vorsorgemaßnahmen auch in diesem Jahr wieder ein ganz besonderes Kinoerlebnis beim filmRaum Open Air Kino gemeinsames genießen können!

Wir freuen uns sehr auf euren Besuch!

Details

Datum:
Juli 3
Zeit:
21:00 - 23:00

Veranstaltungsort

Stadtpark Eimsbüttel
Hagenbeckstraße 39
Hamburg, Deutschland
+ Google Karte


Open Air Kino: Parasite

with Keine Kommentare

Kino schafft Brücken, bringt zusammen! filmRaum Open Air Kino Neu: Erweiterung des filmRaum OpenAir Kinos Wir haben es geschafft eine Genehmigung für eine gewerbliche Erweiterung des filmRaum OpenAir Kinos zu erhalten. Diese Zusatztermine und Eintrittseinnahmen sind in erster Linie zur … Weiterlesen

Hamburger Kinorettung !

with Keine Kommentare

  Hamburger Kinorettung ! Unterstützt die 15 Hamburger Programmkinos in einer gemeinsamen Crowdfunding-Kampagne.   Hamburger Programmkinos: The Show Must Go On! Unterstütze die kulturelle Vielfalt in Hamburg Attention please! 🔊🔊 The Show Must Go On!   📽✨ Alle 15 Hamburger … Weiterlesen

1 2 3 4 36