Menashe (OmU) Ein Film von Joshua Z WEINSTEIN

with Keine Kommentare

Menashe (OmU)

Ein Film von Joshua Z WEINSTEIN

  • Do. 11.10.18 // 20:15 Uhr

  • Fr. 12.10.18 // 20:15 Uhr
  • Sa. 13.10.18 // 17:45 Uhr
  • So. 14.10.18 // 20:15 Uhr
  • Mo. 15.10.18 // 20:15 Uhr
  • Di. 16.10.18 // 17:45 Uhr
  • Mi. 17.10.18 // 20:15 Uhr
  • Do. 18.10.18 // 17:45 Uhr
  • Fr. 19.10.18 // 17:45 Uhr
  • Sa. 20.10.18 // 17:45 Uhr
  • So. 21.10.18 // 17:45 Uhr
  • Di. 23.10.18 // 20:15 Uhr
  • Mi. 24.10.18 // 17:45 Uhr
  • Fr. 02.11.18 // 17:45 Uhr
  • Sa. 03.11.18 // 17:45 Uhr
  • So. 04.11.18 // 17:45 Uhr
  • Di. 06.11.18 // 20:15 Uhr

 

Eintritt: 8,- € (erm. 6,50 €) Onlineticket

 

Menashe (OmU)

Im jüdisch-orthodoxen Borough Park in Brooklyn bestimmen Religion und Tradition immer noch Alltag und Leben. Der Witwer Menashe, ein klassischer „shlimasel“ (Pechvogel), vergesslich und chaotisch, sorgt mit seinen Missgeschicken in der konformen Gemeinde immer wieder für Aufsehen und Gelächter. Daran ändert auch sein ernsthaftes Bestreben , seinen Sohn rieven allein erziehen zu wollen, nichts. Ganz im Gegenteil. Er wird von seiner Glaubensgemeinschaft vor die Wahl gestellt: entweder er heiratet wieder oder gibt seinen Sohn Rieven in die Obhut seines Schwagers, solange bis er sein Leben in geordnete Bahnen führt. Für Menashe beginnt ein inneres und äußeres Ringen mit den Traditionen.

Ein warmherziges und beeindruckend authentisches Spielfilmdebüt des Dokumentarfilmemachers Joshua Weinstein über einen universellen Konflikt inmitten einer abgeschotteten Gemeinde. Zwei Jahre drehte er dafür mit echten Haredim (Ultraorthodoxe) in Borough Park in Brooklyn, New York – der größten Chassidischen Gemeinde außerhalb Israels. Für seinen Mut wird er weltweit auf Festivals und in der Presse gefeiert.

USA 2017, Drama, 83 Minuten, Regie: Joshua Z WEINSTEIN, Darteller: Menashe Lustig, Ruben Niborski, JYoel Weisshaus, Jiddisch mit deutschen Untertitel